Messe Augsburg

ASMV GmbH
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg

Tel.: +49(0)821-2572-0
Fax: +49(0)821-2572-105
www.messeaugsburg.de

GPS Koordinaten

Latitude:
48.33865 (48° 20' 19.14° N)
Longitude:
10.89364 (10° 53' 37.10° O)

Pressemitteilungen

18. RENEXPO® mit zweitem Kongress zu EEG-Ausschreibungen - Die Energiefachmesse vom 21. bis 22. September in der Messe Augsburg

 

Augsburg, 14. Juni 2017 - Der Ausbau der Erneuerbaren Energien schreitet voran: Ihr Anteil soll im deutschen Stromsektor bis 2050 auf mindestens 80 Prozent steigen. Wie dies geschieht, legt das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) fest. Es wurde im vergangenen Jahr novelliert und sieht nun vor, dass ab 2017 die Förderung für Erneuerbare durch Ausschreibungen wettbewerblich zu ermitteln ist. Auch die zunehmend notwendige Vernetzung von Systemen treibt Veränderungen voran.

Wie können sich die am Strommarkt Beteiligten am besten darauf einstellen? Dazu gibt die "2. Fachtagung EEG - Erfahrungsaustausch, Auswirkungen Ausschreibungen auf den Wirtschaftsmarkt" am Donnerstag, den 21. September, praxisnahe Antworten. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung findet von 9.30 bis 17.00 Uhr im Tagungscenter der Messe Augsburg statt. "Mit dem Thema sind wir auf der Höhe der Zeit. Wir bieten Experten die Möglichkeit, sich bei unseren hochkarätigen Referenten über den Systemwechsel bei den Erneuerbaren - samt Chancen und Herausforderungen - zu informieren", so Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. "Formate wie dieses bringen unser Motto "Energie Effizienz Lebensraum" auf den Punkt. Wir erwarten rund 300 Tagungsteilnehmer und etwa 20 Aussteller bei der RENEXPO 2017."

Die energiewirtschaftliche Konferenz zum EEG bietet acht Vorträge, deren Spektrum von den gesetzlichen Grundlagen über die Herausforderungen in der Umsetzung bis zu praktischen Beispielen reicht. Sie richtet sich speziell an Planer, Projektierer, Bürgergenossenschaften, Energiedienstleister, Fach- und Führungskräfte in Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerken. Außerdem sind Kommunal-Vertreter, Hersteller von Erneuerbare-Energien-Anlagen, Rechtsanwälte, Industrie, Gewerbe, Handel, Handwerk sowie Landwirte angesprochen. Veranstalter ist die Messe Augsburg GmbH in Kooperation mit "Smart Skript - Fachkommunikation für Architektur und Energie". Die Teilnahmegebühr beträgt regulär 238 Euro, für Vertreter öffentlicher Einrichtungen, Schüler und Studenten gelten 119 Euro.

Die 18. RENEXPO® öffnet am Donnerstag, den 21. September, und Freitag, den 22. September ihre Pforten für Fachbesucher und Interessenten. Der Kongress mit internationaler Fach- und Verkaufsausstellung fokussiert sich traditionell auf die Themen Energie und energieeffizientes Bauen: Wie sehen die aktuellen Entwicklungen dazu aus und wie können damit einhergehende Neuerungen zukunftsweisend umgesetzt werden?

EEG-Ausschreibungen in der Praxis

Auf der Fachkonferenz "EEG - Erfahrungsaustausch, Auswirkungen Ausschreibungen auf den Wirtschaftsmarkt" werden aktuelle Konzepte und Lösungen präsentiert. Sie gewähren einen Einblick in die ab diesem Jahr geforderten Abläufe und zeigen, wie sie sich die Energiebranche auf die entsprechenden Herausforderungen vorbereiten kann: Die auf 20 Jahre festgelegten Garantiepreise für die Stromabnahme aus neuen Ökostrom-Anlagen entfallen größtenteils. Dafür werden rund 80 Prozent der Projekte ausgeschrieben. Wer dabei Strom zum niedrigsten Preis anbietet, erhält den Zuschlag.

Mit dem EEG 2014 startete bereits ein Pilotverfahren zur Ausschreibung für Photovoltaik (PV)-Anlagen auf Freiflächen. Ab 2017 wird die Ausschreibung nun auf PV-Dachanlagen, Windenergie- und Biomasse-Anlagen erweitert. Ziel ist, so den Stromverbrauch aus erneuerbaren Quellen von derzeit rund 33 Prozent bis zum Jahr 2025 auf etwa 45 Prozent zu steigern. Dafür werden beispielsweise folgende Formen der Energieerzeugung bis einschließlich 2019 jährlich ausgeschrieben: 2.800 MW für Wind an Land, 600 MW für PV-Anlagen sowie 150 MW für Biomasse.

Der Kongress beantwortet Fragen rund um die Folgen dieses Systemwechsels zur Förderung und weiteren Implementierung der Erneuerbaren Energien. Die Fachtagung zum EEG bietet Experten somit ein Forum zum Wissensaustausch und zum Netzwerken. Weitere Informationen zur Tagung sowie das komplette Programm der RENEXPO finden Sie unter www.renexpo.de.


Über die RENEXPO®:

Die RENEXPO® ist die wichtigste Veranstaltung für den Energiemarkt (Strom/Wärme) sowie für den Bereich des energieeffizienten Bauens im süddeutschen Raum. Hochkarätige Fachtagungen, innovative Produktpräsentationen und Vorträge ausstellender Firmen zeigen die aktuelle und zukünftige Energieversorgung und -einsparung. Die RENEXPO® bietet eine Plattform der Energiewende für Politik, Industrie, Handel und Handwerk. Ihre Schwerpunkte liegen auf der rationellen Energiegewinnung, der intelligenten Energieverteilung, der effizienten Energieverwendung als auch auf der optimalen Energiespeicherung. Ab 2018 wird die Fachmesse im Frühjahr stattfinden. www.renexpo.de


Über die Messe Augsburg:
Die Messe Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern ist ein Wirtschaftsmotor mit Ausstrahlung weit über die Grenzen Bayerisch-Schwabens hinaus. Augsburg punktet mit einem bestens strukturierten und auch international gut erreichbaren Messegelände, persönlichem Service und dem Charme der zweitältesten Stadt Deutschlands. Die Messe Augsburg ist Full-Service-Partner für Messen und Events: 12 Hallen mit 48.000 m² Bruttofläche, 10.000 m² Freigelände, ein Tagungscenter, vier Eingangsbereiche, beste Verkehrsanbindung sowie 2.400 Parkplätze in unmittelbarer Nähe bieten eine Vielzahl an individuell planbaren Veranstaltungsmöglichkeiten. www.messeaugsburg.de


2. RENEXPO meets afa 2018

 

Die Energiefachmesse zur Energiewende und Ressourceneffizienz überzeugte als eigener Themenbereich auf der dies-jährigen Augsburger Frühjahrsausstellung

Augsburg, 31. Mai 2017. Die von der Messe Augsburg neu entwickelte Veranstaltung „RENEXPO meets afa“ wird nach erfolgreicher Premiere auf der diesjährigen afa, der Augsburger Frühjahrsausstellung, im nächsten Jahr fortgeführt. Der nächste Termin ist der 07. bis 10. April 2018, die Veranstaltung wird um verschiedene Fachtagungen erweitert.

Zum ersten Mal fand in diesem Jahr die „RENEXPO meets afa“ statt. Aussteller aus den Bereichen energieeffizientes Bauen und Sanieren, Solarthermie und Photovoltaik, Wärmespeicher, Wasserkraft und moderne Holzheizanlagen präsentierten sich vom 06. bis 09. April 2017 in einem eigenen Themenbereich auf der bekannten Augsburger Frühjahrsausstellung afa.

„Es war eine strategische Entscheidung, eine Kooperation mit der afa einzugehen, die sich zur Win-win-Situation entwickelt hat“, so Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. „Die afa profitierte im Energie- und Effizienzbereich durch die Fachaussteller der RENEXPO, diese wiederum konnten sich einer großen Anzahl interessierter Besucher präsentieren“. 

AFAG-Chef Heiko Könicke sieht in diesem Themenverbund eine große Chance für die Verbesserung der Informationsqualität in diesem Bereich und die kompetente Vorbereitung von Investitionsentscheidungen der Messebesucher im Rahmen der afa.

Spezielle Fachevents, beispielsweise die „3. Fachtagung GHI - Gebäudehülle innovativ“, werden zusätzlich im kommenden Jahr im Rahmen der „RENEXPO meets afa“ durchgeführt und finden vom 09. bis 10. April statt. Durch die Einbindung von bundesweit aktiven Verbänden und Vereinen, die als Kongress- und Netzwerkpartner sowie fachliche Träger und Kompetenzpartner an der Weiterentwicklung der RENEXPO mitwirken, ist auch eine Steigerung des Fachbesucheranteils der afa vorprogrammiert. Den Ausstellern der RENEXPO wiederum kommen die vielen wissbegierigen Besucher der afa zugute.

Ressourceneffizienz, Energiespeicher und erneuerbare Energien werden bei der Energieversorgung der kommenden Jahre eine maßgebliche Rolle spielen – umso wichtiger werden umfassende Informationen und der Austausch über neue Entwicklungen und Rahmenbedingungen zwischen fachlich interessierten Endverbrauchern und Industrie, Handel, Handwerk und Politik, die auf der „RENEXPO meets afa“ einen idealen Treffpunkt finden.


Über die Messe Augsburg ASMV GmbH:
Die Messe Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern ist ein Wirtschaftsmotor mit Ausstrahlung weit über die Grenzen Bayerisch-Schwabens hinaus. Augsburg punktet mit einem bestens strukturierten und auch international gut erreichbaren Messegelände, persönlichem Service und dem Charme der zweitältesten Stadt Deutschlands. Die Messe Augsburg ist Full-Service-Partner für Messen und Events: 12 Hallen mit 48.000 m² Bruttofläche, 10.000 m² Freigelände, ein Tagungscenter, vier Eingangsbereiche, beste Verkehrsanbindung sowie 2.400 Parkplätze in unmittelbarer Nähe bieten eine Vielzahl an individuell planbaren Veranstaltungsmöglichkeiten. www.messeaugsburg.de

Über die RENEXPO:
Die RENEXPO ist die Energiefachmesse in Bayern. Unter dem Motto „Energie Effizienz Lebensraum“ bietet sie privaten, gewerblichen und öffentlichen Investoren Hilfestellung bei der Entscheidung über Investitionen in Technologien zur Energieeinsparung, zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung von erneuerbaren Energien. www.renexpo.de


Abschlußbereicht RENEXPO 2016

 

RENEXPO punktet mit Ausrichtung auf Ressourceneffizienz

Zum 17. Mal und zum zweiten Mal ganz unter der Regie der Messe Augsburg fand vom 6. bis zum 9. Oktober die Energiefachmesse RENEXPO in Augsburg statt. Die RENEX-PO beleuchtete in diesem Jahr in veränderter Ausrichtung Themen rund um die Effizi-enz von Energie und Materialien („Ressourceneffizienz“) und die Gestaltung zukunfts-fähiger und wertvoller Lebensräume. Der überarbeitete Fokus fand viel Zuspruch bei Ausstellern und Besuchern. 60 Aussteller und 3.500 Besucher aus 28 Ländern nahmen am Relaunch der RENEXPO mit begleitendem Kongress-Programm teil.

Wichtige Plattform für die Energie-Zukunft

In seiner Begrüßungsrede zur RENEXPO 2016 zeigte sich Helmut Brunner, Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerns begeistert über die Entwicklung der RE-NEXPO und betonte die Notwendigkeit eines wohldurchdachten Energiemixes und die Be-deutung erneuerbarer Energien für die Lebensräume der Zukunft. Reiner Erben, Umweltrefe-rent der Stadt Augsburg hob in seiner Rede zur Eröffnung die exzellente Passung der Aus-richtung des Standortes Augsburg auf das Thema Ressourceneffizienz mit dem Motto der Messe RENEXPO hervor. Professor Klaus Layer, u.a. Vorsitzender der Akademie für nach-haltige Gebäudetechnologie, mahnte abschließend in seinem Grußwort die Notwendigkeit einer stärkeren Branchen-Transparenz und der Notwendigkeit einer aktiven und stetigen Kommunikation der Eckpfeiler der Energiewende an. „Die Öffentlichkeit muss verstehen, wie die Energiewende und diese begleitende Innovationen genau umgesetzt werden sollen und was das für jeden einzelnen heißt, gleichermaßen für Unternehmen und Endverbraucher“, so Professor Layer.

RENEXPO stärkt Spezialmessen-Standort Augsburg

„Die Messe Augsburg, entwickelt sich immer mehr zu einem Premium-Standort für wegweisende Spezialmessen in Deutschland. Mit Weitsicht greifen wir Trends auf und setzen sie in neue Messen und Ausstellungsformate um. In diesem Portfolio will die RENEXPO zeigen, wo die Reise hingeht bei der Gewinnung, Verteilung, Verwendung und Speicherung von Energien, bei erneuerbaren Energien und bei Materialien, die umweltfreundlich sind, das Energiesparen erleichtern und wertvolle Lebensräume schaffen. Wir wollen mit der RENEXPO den Begriff Ressourceneffizienz erlebbar machen“, so Gerhard Reiter, Geschäftsführer der Messe Augsburg. Zahlreiche namhafte Aussteller aus der kompletten Wertschöpfungskette des Energie- und Materialmanagements waren in Augsburg vertreten, darunter APROVIS Energy Systems, BayWa, DeTex Vision, Koehler Renewable Energy, Lichtzentrum, Max Weishaupt, mobiheat, ÖkoFEN, Präg Energie, sonnen Batterie und Viessmann.

Begleitkongresse als Energie-Wegweiser

Sämtliche Themen und Trends rund um dezentrale und regenerative Energien und effiziente Materialien und Baustoffe wurden beleuchtet: Bioenergie, Biogas, Biotreibstoffe, Geothermie, Holzenergie, Kraft-Wärme-Koppelung, Photovoltaik, Strom- und Wärmespeicherung, Was-serkraft, Windenergie und viele mehr. Dies spiegelte sich auch in vier Zielgruppentagungen und fünf messebegleitenden Fachtagungen. Immer unter dem Motto der Energie- und Mate-rialeffizienz fanden die Fachtagungen Licht und Beleuchtung, Ausschreibungen im Rahmen des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz), moderne Holzbrennstoffe, die 2. Fachtagung Ge-bäudehülle innovativ und 16. internationale Kongress für Holzenergie während der RENEXPO statt.

Aussteller- und Besucher-Stimmen

„Hinsichtlich unserer ersten Beteiligung an der RENEXPO hatten wir eine gute Messe mit zahlreichen Gesprächen. Die Besucher zeigten reges Interesse an unserer ausgestellten vertikalen Kleinwindkraftanlage und informierten sich umfassend. Die meisten Gespräche führten wir am Samstag und am Sonntag. Für 2017 denken wir eine aktive Mitgestaltung der Messe in Form von Fachvorträgen an.” (Matthias Hesse, DeTec Vision GmbH, Vertrieb & Projektierung)


„Wir sind mit dem Deutschen Pelletinstitut aus mehreren Gründen gerne auf der RENEXPO. Die Messe ist überzeugt von den Erneuerbaren, speziell von der modernen Holzenergie. Unsere Branche ist regional in Schwaben stark verankert, so dass wir hier auch mit unserem Fachforum richtig liegen. Last but not least treffen wir in Augsburg viele Verbraucher, die Holzpellets gegenüber sehr aufgeschlossen sind. Daher wollen wir gerne mithelfen, die RENEXPO in den kommenden Jahren zu einem zentralen Anlaufpunkt für Pellets zu entwi-ckeln.“ (Martin Bentele, Geschäftsführer, Deutscher Energieholz- und Pellet-Verband e.V. DEPV, Deutsches Pelletinstitut GmbH DEPI)


„ENOGIA ist mit der Teilnahme an der 17. RENEXPO in Augsburg sehr zufrieden. Wir haben vor kurzem unsere Niederlassung in München eröffnet, deshalb war die RENEXPO auch eine sehr gute Messe um mit unseren Zielgruppen im deutschsprachigen Raum in Kontakt zu treten. Die Beratungsgespräche, die wir an allen vier Messetagen auf unserem Stand geführt haben, waren sehr eingehend. Somit konnten wir uns einen guten Überblick über den deutschen Markt verschaffen. Bei der Messeleitung bedanken wir uns für die allzeit gute Zu-sammenarbeit und für die angebotenen Messedienstleistungen.”
(Emilie Renaud, ENOGIA, Assistentin Marketing & Sales)


„Wir sind mit der Teilnahme an der RENEXPO 2016 mehr als zufrieden. Bei uns waren an allen Tagen viele interessierte Besucher mit denen wir sehr intensive Gespräche geführt ha-ben. Die Internationalität der Besucher ist uns in diesem Jahr besonders positiv aufgefallen, weil wir auch zahlreiche Besucher aus Afrika, Asien und Nordamerika bei uns begrüßen konnten. Wir finden Augsburg als Messestandort sehr interessant und wir stehen der Weiter-entwicklung der RENEXPO positiv gegenüber.“ (René Müller, inVENTer GmbH, Pre-Sales)


„Wir fanden die RENEXPO 2016 gut. Das Besucheraufkommen war an den beiden letzten Messetagen spürbar besser, sodass wir viele interessante Gespräche führen und zahlreiche Kontakte generieren konnten. Für die RENEXPO 2017 wünschen wir uns mehr Mitbewerber auf Ausstellerseite.“
(Gerhard Speck, ÖkoFEN Heiztechnik GmbH, Vertrieb)

Über die RENEXPO®:
Die RENEXPO® ist die wichtigste Messe für den Energiemarkt (Strom/Wärme) sowie für den Bereich des energieeffizienten Bauens im süddeutschen Raum. Hochkarätige Fachtagungen, innovative Produktpräsentationen und Vorträge ausstellender Firmen zeigen die aktuelle und zukünftige Energieversorgung und -Einsparung. Die RENEXPO®, Bayerns Energiefachmesse, bietet eine Plattform der Energiewende für Politik, Industrie, Handel und Handwerk. Ihre Schwerpunkte liegen auf der rationellen Energiegewinnung, der intelligenten Energieverteilung, der effizienten Energieverwendung als auch auf der optimalen Energiespeicherung. Weitere Informationen unter: www.renexpo.de

Über die Messe Augsburg ASMV GmbH:
Die Messe Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern ist ein Wirtschaftsmotor mit Ausstrahlung weit über die Grenzen Bayerisch-Schwabens hinaus. Augsburg punktet mit einem bestens strukturierten und auch international gut erreichbaren Messegelände, persönlichem Service und dem Charme der zweitältesten Stadt Deutschlands. Die Messe Augsburg ist Full-Service-Partner für Messen und Events: 12 Hallen mit 48.000 m² Bruttofläche, 10.000 m² Freigelände, ein Tagungscenter, vier Eingangsbereiche, beste Verkehrsanbindung sowie 2.400 Parkplätze in unmit-telbarer Nähe bieten eine Vielzahl an individuell planbaren Veranstaltungsmöglich-keiten. Weitere Informationen unter: www.messeaugsburg.de

 


Messe Augsburg | ASMV GmbH | Am Messezentrum 5 | 86159 Augsburg | info@messeaugsburg.de